Mensch im Mittelpunkt

Fachbereich Schule & offene Jugendarbeit

Schulsozialarbeit (SSA) hat in den vergangenen Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Die Gründe dafür sind vielschichtig und unterscheiden sich nach Regionen und Stadtteilen. Ziele der Schulsozialarbeit sind die Stärkung von sozialen Kompetenzen, die Vermeidung von Bildungsbenachteiligung und Hilfestellung bei Problemen in Schule und Familie. Wichtige Kriterien sind Prävention, Integration, Neutralität, Verlässlichkeit und Nachhaltigkeit.

Die Schulsozialarbeit arbeitet eng mit betreuenden Fachkräften, aber auch psychologischen Diensten und Einrichtungen der Stadt, wie dem Jugendamt, Stadtteilzentren oder dem Jobcenter, zusammen. Die Schulsozialarbeiter sind Ansprechpartner vor Ort für Schüler, Eltern sowie Lehrer und Mitarbeiter von Jugendhilfeeinrichtungen. Informationen werden gebündelt aufbereitet und fachlich ausgewertet. Das ermöglicht ein genaues Beobachten der Entwicklungen, ein gezieltes Engagement und individuelle Problemlösungs- oder Verhütungsstrategien. Das Diakonische Werk ist sowohl in Rendsburg als auch in Eckernförde an Grund- und Gemeinschaftsschulen in der Schulsozialarbeit tätig.